18.12.2020

Die Krise hat die Menschen verändert, das ist deutlich zu spüren.

VIU hat in den letzten Jahren den Schweizer Brillenmarkt revolutioniert. Dann kam Corona. Über Nacht mussten 53 von 56 Filialen europaweit schliessen. Firmen-Mitgründer Peter Kaeser erzählt über die Herausforderungen während des Lockdowns und den neuen Alltag seit der Wiedereröffnung in der Schweiz. Er ist Vortragender beim Corporate Culture Jam am 24./25. März 2021 in Biel/Bienne und digital.

Welche Veränderungen hat es bei euch aufgrund der aktuellen Situation gegeben?

Die Corona-Krise hat uns die grösste Krise seit Gründung des Unternehmens beschert und die Firma in existenzielle Nöte versetzt. Wir mussten 53 von 56 VIU-Stores über Nacht schliessen und verloren einen Grossteil unseres Umsatzes. Schnelles und entschlossenes Handeln und gute Kommunikation waren deshalb äusserst wichtig, um das Überleben des Unternehmens zu sichern. Wir haben uns dazu entschieden, das Unternehmen in eine Art Winterschlaf zu versetzen. Durch die Schliessung der Stores musste auch ein Grossteil unserer Belegschaft zu Hause auf die Wiedereröffnung warten.

Es gibt aber auch positive Aspekte: Das Onlinegeschäft ist durch den Lockdown massiv gestiegen! Es war schön zu sehen, dass uns die Kunden nicht vergessen haben und weiterhin an den VIU-Produkten interessiert sind.

Was hat euch die Krise gezeigt?

Die Krise hat die Menschen verändert, das ist deutlich zu spüren. Die Stimmung ist weniger hektisch als vor der Krise und die Menschen nehmen sich mehr Zeit für die Dinge, die ihnen wichtig sind. Zudem merken wir, dass Kunden noch mehr Wert legen auf Qualität, sowohl beim Produkt wie auch bei der Beratungsleistung.

Hoffentlich wird Corona langfristig nur eine kleine Delle im Wachstumspfad von VIU hinterlassen. Grundsätzlich glauben wir auch weiterhin stark an unser Geschäftsmodell: Wenn Kunden in Zukunft mehr Fokus auf Qualität und Design legen, dann sollte dies unserem Unternehmen weiteren Schwung verleihen.

Zurück

Weitere News

28.07.2021

Martin "Tinu" Anders, Professional Inventor & Marketing bei Creaholic, gibt uns einen Vorgeschmack, was uns 2021 beim Corporate Culture Jam in Biel/Bienne erwartet.

17.06.2021

Die Co-Creation Journey mit Creaholic, Neuwaldegg und anderen Zukunftsgestalter:innen ist gestartet! Drei weitere Termine gibt es noch.

19.04.2021

An vier Halbtagen findet die Co-Creation-Journey 2021 DIGITAL statt. Entdecke in dieser Zukunftsreise die neue Normalität der Zusammenarbeit gemeinsam mit den Leiter*innen von Creaholic und Neuwaldegg.

08.04.2021

Am 14./15. Juni findet die 8. Fachkonferenz Betriebliches Gesundheitsmanagement in München und virtuell mit topaktuellen Berichten aus Wissenschaft und Praxis statt.

25.03.2021

Angela Haas von Creaholic spricht im Interview über Grenzen, welche aufgrund der aktuellen Situation im Unternehmen gesprengt wurden und wie Krisen immer wieder alte Muster triggern.

18.01.2021

Am 5. Februar 2021 findet das erste Jam-Frühstück DIGITAL und DACH-Community Netzwerken statt.

18.12.2020

Peter Kaeser, Firmen-Mitgründer von VIU-Ventures, erzählt über die Herausforderungen während des Lockdowns und den neuen Alltag seit der Wiedereröffnung in der Schweiz. Er ist Vortragender beim Corporate Culture Jam am 24./25. März 2021 in Biel/Bienne und digital.

29.10.2020

Am 20./ 21. Januar 2021 kannst du beim Corporate Culture Jam auch ganz entspannt digital von zu Hause aus teilnehmen.

28.08.2020

Hier ist es - das Vorprogramm für den Corporate Culture Jam am 20./ 21. Jänner 2021 in Biel/Bienne.

Covid-19

06.08.2020

Die Gesundheit der Teilnehmenden beim Corporate Culture Jam hat bei uns absolute Priorität.

Mit inspirierenden Keynotes, mutigen Praxisbeispielen und interaktiven Jam-Sessions ermöglichen wir den offenen Austausch darüber.

10.10.2019

Der Schweizer Jam geht in die zweite Runde! Am 20./ 21. Jänner 2021 wird in Biel bei Creaholic wieder gejammt.

HACKING CORPORATE CULTURE

01.02.2019

Jam goes Swiss!
Der Corporate Culture Jam kommt nun auch nach Österreich und Deutschland in die Schweiz!