10.08.2021

Interview mit Angela Haas, Creaholic SA

Interview mit Angela Haas, Partner & Professional Inventor, Creaholic, Biel

 

Das Motto des Corporate Culture Jams am 24./ 25. März 2021 ist AUFBRUCH INS NEUE – Grenzen sprengen, Brücken bauen.

 

Welche Grenzen wurden aufgrund der aktuellen Situation bei euch gesprengt?

Das ist eine spannende Frage. Denn wir sind Erfinderinnen und Erfinder. Und daher eigentlich darauf spezialisiert Grenzen auszuloten und diese gemeinsam mit im Team und mit Kunden zu überwinden. Umso überraschender war es für uns plötzlich, durch den ersten Lockdown im Flow gestoppt zu werden. Die Magie geschieht bei uns in heterogenen Dreamteams, diese haben sich bisher vor allem vor Ort gebildet und performed. Dabei wichtig war ein reger Austausch in den Pausen mit den anderen Creaholicern, so dass Informationen fliessen und damit auch Lösungsansätze für Herausforderungen intuitiv gefunden werden konnten. Unsere Kultur stand daher erstmal still und brauchte verschiedenste, in diesem Fall digitale Experimente, um am Leben gehalten zu werden. Wir haben digitale Kaffee-Termine mit unterschiedlichem Fokus (einmal work und einmal non-work) aufgesetzt, oder auch digitale Initiativen lanciert, um das Verteilen von Arbeitspaketen untereinander zu vereinfachen.  

Bei mir hat dann ein Mindset Change eingesetzt, als wir überlegt haben, wie wir unser Facilitator Training ins Digitale übersetzen. Zunächst war ich voll auf die Lösung der Herausforderungen fixiert –  wie kann ich Körpersprache, Bewegung im Raum und Auftritt online erlebbar machen? Dann kam der Shift: Wie kann man den Vorteil des Digitalen voll ausschöpfen? Welche Elemente funktionieren digital besser als analog? Ein kurzer Kick-Off im Vorfeld ist einfach umsetzbar und hilft den Teilnehmenden besser ins Training einzusteigen, auch Referenten für einen kurzen Input dazu zu nehmen wird kinderleicht. Das hat mir unheimlich viel Energie gegeben und mich darüber hinaus animiert, online mit spannenden Personen weltweit auszutauschen und zusammenzuarbeiten.

In deinem Vortrag sprichst du über BEYOND (FE)MALE LEADERSHIP. Hat sich die Führungskultur in den letzten Monaten verändert?

Ja, leider. Krisen triggern immer wieder alte Muster. Diese konnten wir im letzten Jahr weltweit beobachten.

Zu welchen Veränderungen ist es gekommen?

In Krisensituationen besinnen sich viele auf „Bewährtes” und ich sehe wie klassische Hierarchiestrukturen wieder stärker forciert werden, in der Hoffnung die Krise besser zu managen. Aus unternehmerischer Sicht sehe ich dies sehr kritisch. Wir haben eine neue Situation, in der wir schlichtweg nicht wissen, wie es weitergeht und steuern auf eine Zukunft zu, in der neue Regeln für Erfolg gelten könnten. Wir sollten nicht alles auf „eine Karte” setzen, denn wenn jemand vorgibt zu wissen, wo es lang geht, dann wiegen wir uns in falscher Sicherheit und werden bequem und sind nicht wach und offen für andere Herangehensweisen, Ideen und Möglichkeiten - und werden dann vom Markt gefegt. In meiner Erfahrung gelingt es mit einem integrativen Führungsstil am besten, offen zu bleiben. Dabei ist es wichtig nicht die eine oder andere Denkweise zu verdammen, sondern verschiedene Arten des Denkens Handelns und Führens zu zu lassen und bewusst zu kombinieren. Immer mit dem Ziel die Innovationskultur zu fördern und so den Raum für gemeinsame Ideen und Umsetzung  zu vergrössern, damit die Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich bleibt.

Dies ist natürlich viel leichter gesagt als getan, je mehr ich mich mit verschiedenen Denkweisen und damit einhergehenden Führungsstilen auseinander gesetzt habe, desto mehr musste ich mir eingestehen, dass auch ich Vorurteile zu verschiedenen Denkweisen mit mir herumtrage und die Zeit gekommen ist diese zu überwinden. Ich freue mich daher auf den Culture Jam dort tiefer einzusteigen und die Brücke zwischen männlichen, weiblichen und weiteren Führungsstilen zu schlagen und diese gemeinsam zu überwinden.

Zurück

Weitere News

01.09.2021

Wow - ihr habt den Jam sowohl vor Ort als auch virtuell gerockt und wortwörtlich Grenzen gesprengt und Brücken gebaut.

Corporate Culture Jam Biel

10.08.2021

Angela Haas von Creaholic spricht im Interview über Grenzen, welche aufgrund der aktuellen Situation im Unternehmen gesprengt wurden und wie Krisen immer wieder alte Muster triggern.

28.07.2021

Martin "Tinu" Anders, Professional Inventor & Marketing bei Creaholic, gibt uns einen Vorgeschmack, was uns 2021 beim Corporate Culture Jam in Biel/Bienne erwartet.

17.06.2021

Die Co-Creation Journey mit Creaholic, Neuwaldegg und anderen Zukunftsgestalter:innen ist gestartet! Drei weitere Termine gibt es noch.

19.04.2021

An vier Halbtagen findet die Co-Creation-Journey 2021 DIGITAL statt. Entdecke in dieser Zukunftsreise die neue Normalität der Zusammenarbeit gemeinsam mit den Leiter*innen von Creaholic und Neuwaldegg.

08.04.2021

Am 14./15. Juni findet die 8. Fachkonferenz Betriebliches Gesundheitsmanagement in München und virtuell mit topaktuellen Berichten aus Wissenschaft und Praxis statt.

18.01.2021

Am 5. Februar 2021 findet das erste Jam-Frühstück DIGITAL und DACH-Community Netzwerken statt.

18.12.2020

Peter Kaeser, Firmen-Mitgründer von VIU-Ventures, erzählt über die Herausforderungen während des Lockdowns und den neuen Alltag seit der Wiedereröffnung in der Schweiz. Er ist Vortragender beim Corporate Culture Jam am 24./25. März 2021 in Biel/Bienne und digital.

29.10.2020

Am 20./ 21. Januar 2021 kannst du beim Corporate Culture Jam auch ganz entspannt digital von zu Hause aus teilnehmen.

28.08.2020

Hier ist es - das Vorprogramm für den Corporate Culture Jam am 20./ 21. Jänner 2021 in Biel/Bienne.

Covid-19

06.08.2020

Die Gesundheit der Teilnehmenden beim Corporate Culture Jam hat bei uns absolute Priorität.

Mit inspirierenden Keynotes, mutigen Praxisbeispielen und interaktiven Jam-Sessions ermöglichen wir den offenen Austausch darüber.

10.10.2019

Der Schweizer Jam geht in die zweite Runde! Am 20./ 21. Jänner 2021 wird in Biel bei Creaholic wieder gejammt.

HACKING CORPORATE CULTURE

01.02.2019

Jam goes Swiss!
Der Corporate Culture Jam kommt nun auch nach Österreich und Deutschland in die Schweiz!